29.07.2019
Überbrückungsmassnahme Schönbühl - Spurerweiterung

Die Überbrückungsmassnahme der Spurerweiterung im Bereich der Verzweigung Schönbühl sorgt für einen zwischenzeitlich besseren Verkehrsfluss bis zum Start der Realisierung der durchgehenden Fahrstreifenergänzung. Gemäss dem Bundesamt für Strassen ASTRA ist mit dem Start nicht vor 2027 zu rechnen.

Die Meilensteine bei den Bauarbeiten für die Überbrückungsmassnahme waren die Belagssanierung beim Abschnitt A6 im September 2018, die Unterfangung der Unterführung Z05 vom Oktober 2018 bis zum April 2019 und als Abschluss die Spurerweiterung A1 vom April 2019 bis zum Juli 2019. 

Marti AG Bern war unter anderem zuständig für den Werkleitungsbau, den Strassenbau (Neubau und Sanierung), die Pfahl- und Ankerarbeiten und den Betonbau.

Die Verbindungsrampe Bern in Richtung Biel / Schönbühl ist seit dem 18. Juli 2019 zweispurig befahrbar.

 
Marti AG Bern
Bernstrasse 13
3302 Moosseedorf
+41 (31) 858 44 44
_Fax_
bern@martiag.ch​​​​​​
 
Baubetrieb Thun
Schwan​dstrasse 100
​3634 Thierachern
+41 (33) 346 04 60
_Fax_
 
Filiale Frutigen​
Parallelstrasse 18
3714 Frutigen
+41 (33) 672 33 00
_Fax_
frutigen@martiag.ch​​​​​​