29.02.2024
Update: Wasserreservoir Schwynfärch

Im Schnitt sollte die Beschichtung ca. 15 Millimeter dick sein, auf jeden Fall nicht weniger als 12 Millimeter. Da die Oberfläche ganz glatt sein muss, ist weiter der richtige Moment für die Glättung abzuwarten – stellt sich dieser als zu früh heraus, können Wellen in der Struktur entstehen.

Die erste Bauetappe der Sanierungsarbeiten begann im November 2022 und lief bis Ende März 2023. Im November 2023 begannen dann die Arbeiten in der zweiten Kammer.

Nun ist es diesen Freitag soweit und die Abnahme durch die Wasserversorgung Kriens erfolgt. Und wir sehen das Reservoir hoffentlich in 30 Jahren wieder, wenn der Mörtel erneuert werden sollte.


 
Marti AG Bern
Bernstrasse 13
3302 Moosseedorf
+41 31 858 44 44
_Fax_
bern@martiag.ch​​​​​​
 
Baubetrieb Thun
Schwan​dstrasse 100
​3634 Thierachern
+41 33 346 04 60
_Fax_
 
Baubetrieb Frutigen​
Parallelstrasse 18
3714 Frutigen
+41 33 672 33 00
_Fax_
frutigen@martiag.ch​​​​​​