16.01.2020
Verarbeitung der ersten 6500 m3 Material in der Novakies
Das Aushubmaterial entsprach den Typen B, E und >E und kam von Baustellen in Lyss, Pratteln und Gerlafingen. Das Material aus Lyss stellte eine besondere Herausforderung dar, da es von einer alten Kehrichtdeponie stammte. Darin waren sehr viele Fremdstoffe wie Keramik, Stahl, Bauschutt und Schlacke enthalten.

Als nächster Schritt ist geplant, die restlichen gelagerten Aushubmaterialien zu waschen und dabei die letzten Feinheiten der Bodenwaschanlage optimal anzupassen. Auch die Werkseigene Produktionskontrolle (WPK) der Gesteinskörnung für die Bodenwaschanlage ist ein Ziel. Somit können die gewaschenen Gesteinskörnungen für den Beton verwendet werden.
 
Marti AG Bern
Bernstrasse 13
3302 Moosseedorf
+41 (31) 858 44 44
_Fax_
bern@martiag.ch​​​​​​
 
Baubetrieb Thun
Schwan​dstrasse 100
​3634 Thierachern
+41 (33) 346 04 60
_Fax_
 
Filiale Frutigen​
Parallelstrasse 18
3714 Frutigen
+41 (33) 672 33 00
_Fax_
frutigen@martiag.ch​​​​​​